Onlinedating-Plattformen sind sehr beliebt, stehen in verschiedensten Formen zur Verfügung und werden sogar im Fernsehen beworben. Es ist auch sicherlich so, dass die Online-Partnersuche besonders viel Spaß macht. Dazu kommt, dass man gute Chancen hat, bei der Partnersuche online tatsächlich den Menschen zu finden, den man dann auch als festen Partner haben möchte. Aber nicht nur das ist der Grund für die Beliebtheit. Diese Methode ist dazu noch recht bequem, weil man unverbindlich immer und überall per Mausklick Bekanntschaft schließen kann. Kaum woanders ist es wohl möglich, in kürzester Zeit mit tausenden gleichgesinnter Singles in Kontakt zu kommen.

Auf der Suche nach dem Traumpartner nehmen Singles so einiges in Kauf. Sie erstellen fleißig Profile auf diversen Dating-Portalen, registrieren sich bei unzähligen Singlebörsen und versuchen so viele Angebote wie möglich zu nutzen, um ihr Herzblatt fürs Leben letztlich ausfindig zu machen. Hört sich relativ einfach an, ist es aber bei Weitem nicht. Denn bis es zu einem ersten Treffen und Date schließlich kommt, können Wochen, Monate und manchmal sogar Jahre ins Land gehen. Ganz besonders erfolgreich scheint die Suche nach dem Traumpartner mit der Online-Dating Plattform Tinder zu funktionieren, denn der Zuwachs dieser Datingplattform ist beachtlich.

Langeweile wird schnell einmal mit Einsamkeit verglichen. Dabei sind sie völlig unterschiedlicher Natur und sollten auch so angesehen werden. Wer sich ständig fragt, was er denn tun könnte, mit welchen Dingen sich zu beschäftigen wissen will und wo man vielleicht einer Beschäftigung nachgehen sollte und könnte, der ist schlichtweg von einer meist harmlosen und kurzweiligen momentaner Langeweile übermannt. Anders sieht es da schon aus, wenn dieser Zustand ständig und täglich stattfindet. Der Anschluss zur Außenwelt immer geringer und seltener wird und keinen Gesprächspartner ausfindig macht. Und man sich schlichtweg völlig einsam und alleingelassen fühlt, das ist pure Einsamkeit.

Nichts ist zerstörender in einer intakten Beziehung, wenn sich plötzlich die Routine einschleicht. Kaum bemerkt und dennoch immer präsent, zeigt sie deutlich auf, dass etwas Frische, Belebendes und vielleicht sogar auch reizvolles oder abenteuerliches einfach fehlt. Der Reiz der Verliebtheit mit all ihren schönen Gefühlsmomenten und Lebenssituationen, die man als Liebespaar gemeinsam erlebt und verbringt, ist irgendwie auf der Strecke geblieben. Zwischen Stress im Alltag, der Kindererziehung oder dem Berufsleben.

Eine Hochzeit ist schon ein besonderes Ereignis, nicht nur für die Braut und den Bräutigam. Eine ganz besonderes Ehre und Freude ist es doch meist auch für die Personen, die zu diesem Ereignis eingeladen werden.Für einige Singles bedeutet es leider nicht immer nur helle Freude, wenn die Hochzeitseinladung ins Haus flattert. Denn viele machen sich Gedanken darüber, ob sie gerade bei diesem Anlass hauptsächlich alleine und zusätzlich deswegen schlecht gelaunt herumstehen könnten. Leider ist es für viele Single-Gäste (und gerade für die Frauen darunter) so, dass sie auf der Hochzeit unter ihrem Beziehungsstatus leiden. Ob es aber wirklich so unangenehm wird, hängt nicht von der Situation ab sonder davon, wie die Einstellung dazu ist.